Skip to main content
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kinder Outdoor Rucksack

Bei der Suche nach einem Kinder Outdoor Rucksack steht man vor der Herausforderung ein besonders praktisches, qualitativ hochwertiges und zugleich modernes Modell zu erstehen. Ein Kinderrucksack muss einiges aushalten können und stabil genäht sein. Bei der Auswahl ist es wichtig die kleinen Outdoorer mit einzubeziehen da der Rucksack viel öfter benutzt wird wenn er den Kids gefällt.

Bekannte Hersteller von Kinderrucksäcken sind Hersteller wie Deuter, Jack Wolfskin, Vaude oder Osprey geben bei den meisten Modellen eine Altersempfehlung ab, die meistens ab 3 Jahren beginnt. Aber wie auch bei anderen Outdoor Utensilien, ist die Auswahl an Herstellern und Modellen schier unendlich.

Welche Kinderrucksack-Typen gibt es?

  • Tagesrucksack
  • Outdoorrucksack
  • Rucksack für Ausflüge

So individuell wie unsere liebsten sind, so unterschiedlich können die Wünsche nach Farben und Mustern sein. In diesem Kinderrucksack-Vergleich möchte ich die unterschiedlichen Typen von Kinderrucksäcken vorstellen, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können.

Jack Wolfskin Explorer

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Deuter KIKKI

49,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Osprey Kinder-Rucksack Koby 20

45,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Deuter Waldfuchs

44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*

Tagesrucksack

Der Tagesrucksack ist der Allrounder unter den Rucksäcken. Er bietet genügend Platz für die notwendigen Utensilien des Alltags in der Kita, dem Kigarten oder der Schule und auch für Ausflüge in die Natur. Schulrucksäcke, sollten zumindest ein DIN A4 Block Format haben. Bei einem Kinderrucksack für den Kindergarten ist das hingegen nicht relevant.

Ein Tagesrucksack, auch Daypack genannt, hat meistens mehrere Fächer wie z.B. seitliche Taschen aus Netz, in solchen passt eine Trinkflasche, die immer griffbereit ist. Viele Modelle haben gepolsterte Innenwände, um empfindliche Displays zu schützen. Solch ein Laptop Rucksack ist jedoch noch nichts für die Kleinen. Bekannte Serien der Kategorie Tagesrucksack und Kindergartenrucksack sind die Vaude Kids.

Outdoorrucksack

Ein Rucksack für längere Zeiten im Freien oder für den Urlaub im Bergland ist der Outdoorrucksack oder auch Trekkingrucksack. Bei viel Bewegung und langen Tragezeiten, ist es wichtig, dass der Rucksack für Kinder kein Eigenleben entwickelt, sondern stabil sitzt und gepolsterte Sitze hat. Eine gute Komprimierung mit Riemen sorgt für einen engen Sitz, der dank einer ergonomisch geformten und mit Schaumstoff gefüllten Gurten auch nicht rutscht. Wer einen Trekkingrucksack, das bedeutet einen Wanderrucksack für häufige Touren, erwerben möchte, muss nicht sofort zu einem Kinderrucksack-Testsieger greifen, aber eine gewisse Qualität ist unabdingbar.

Wenn Sie einen Kinder Outdoor Rucksack günstig erwerben möchten, dann sparen Sie letztlich an einer guten Polsterung und damit am Tragekomfort. Für gewöhnlich bringen Vaude, Jack Wolfskin und Deuter mitunter die besten Kinderrucksäcke auf den Markt, die sich bei einem Trekkingrucksack-Test aufgrund einer guten Trägerbeschaffenheit von Hüft- und Bauchgurt, wasserdichtem Material, einem Trinksystem oder einer Regenhülle beweisen können.

VorteileNachteile
umfangreiche Ausstattung wie z.B. eine Regenhülle
hoher Tragekomfort durch sehr dicke Polsterungen und breite Gurte
oftmals bessere Belüftung am Rücken
kein Rutschen der Gurte durch ergonomische Passformen
mehrere Gurte (Bauch, Hüfte, Brust) sind für den Alltag etwas umständlich
oftmals teurer als schlichte Rucksäcke

Rucksack für Ausflüge

Es müssen nicht immer gleich Wanderrucksäcke sein, wenn Ihr Kind nur einen Ausflug mit der Kita macht. Natürlich ist auch in diesem Fall ein Kinderrucksack Modell mit dicken Polsterungen und seitlichen Taschen aus Netz für die Trinkflasche empfehlenswert. Ein Kinderrucksack mit Brustgurt empfiehlt sich, damit der Rucksack nicht so leicht abrutscht.

Fahrradrucksäcke und Wanderrucksäcke für unseren Outdoor Nachwuchs sollten außerdem Reflektoren haben, dort können Sie noch LED Blinklichter anbringen. Wenn Sie einen solch gut ausgestatteten Fahrradrucksack oder Wanderrucksack mit auf Reisen nehmen möchten, sollten Sie auf seine Bordtauglichkeit achten, d.h. dass er bei Flügen als Handgepäck durchgeht. Alternativ gibt es auch Kindertrolleys zum ziehen.

Jack Wolfskin Explorer

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Deuter KIKKI

49,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Osprey Kinder-Rucksack Koby 20

45,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Deuter Waldfuchs

44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Jack Wolfskin Moab Jam

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Osprey Jet 12

36,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Vaude Unisex – Kinder Rucksack Puck

28,95 € 40,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*
Vaude Unisex – Kinder Rucksack Ayla

19,90 € 33,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf zu Amazon*

Kaufkriterien

Ob Sie einen Kinder Outdoor Rucksack für Jungen oder einen Kinder Outdoor Rucksack für Mädchen kaufen möchten: In beiden Fällen sind die die Kaufkriterien gleich. Oftmals ist die Optik mit hübschen Motiven, bunten Mustern und Farben wie gelb, blau, rot oder grün das entscheidende Kriterium, um dem Nachwuchs die Last auf seinen Schultern zu erleichtern. Der beste Kinderrucksack ergibt sich jedoch nicht aus der Farbwahl. Wichtiger ist Tragekomfort, Polsterung und Sicherheitsmerkmale.

Größe

Die Größe der Rucksäcke misst sich an dem Alter ihres Kindes, weshalb die meisten Hersteller eine Altersempfehlung angeben. Ein Kinderrucksack für Kleinkinder bietet sich bis zu einem Alter von 6 Jahren an. Daran sind die Länge des Rückenteils und das Volumen angepasst. In 6 Liter Volumen passt problemlos eine Brotdose, etwas zu trinken und noch eine kleine Wechselhose hinein – diese Größe eignet sich gut für den ersten Kita Rucksack. Ist der Rucksack für mehr gedacht, also für Spielzeug, eine zweite Dose für Obst oder sowas gedacht, dann empfehle ich den Erwerb von Kinderrucksäcken ab 10 Liter. Sind die Kinder schon älter und brauchen sie auch Platz für einen Block oder Stifte ist es besser zu einem größeren Modell mit bis zu 18 Litern Volumen zu greifen.

Material

Ein Rucksack für Kinder kann aus den verschiedenen Materialien bestehen. Hauptsächlich wird Polyester verwendet, um das gute Stück robust gegen Kratzer und Schmutz zu machen. Außerdem ist es weitestgehend wasserdicht, sodass auch bei Regen der Innenraum nicht nass wird. Oftmals wird auch Polyamid verwendet, was besonders reißfest ist. Ein Kinder Outdoor Rucksack aus Stoff oder gar aus Leder ist eher unüblich für einen guten Daypack oder Wanderrucksack. Der beste Rucksack für ihr Kind ist der, der sowohl robust ist als auch noch gut aussieht.

Ausstattung

Die Ausstattung eines Kinder Outdoor Rucksacks schwankt stark. Erwarten dürfen Sie jedoch nix bei modischen Exemplaren von Disney und Co. Entscheiden Sie sich jedoch für ein Rucksack von einem namhaften Outdoor-Hersteller, investieren Sie in einen guten Tragekomfort für Ihren kleinen Outdoorer. Kinderrucksäcke mit Namenschild sind Standard geworden. Egal ob es ein Rucksack für Kleinkinder, ein Kita Rucksack oder ein Schul Rucksack ist.

Ein Wanderrucksack hat oftmals mehrere Einzeltaschen, um die unterschiedlichsten Utensilien zu verstauen – besonders seitliche Fächer für Trinkflaschen dürfen nicht fehlen. Einige Modelle aus der Reihe Vaude Kids haben auch integrierte Aufsätze für Trinkschläuche. Wenn Ihr Kind den Rucksack als Handgepäck im Flieger verwenden möchte, dann lohnt es sich auf die IATA-Norm zu achten, diese besagt nämlich, dass eine Tasche bordtauglich ist.

Wie viel Liter braucht man?

Hersteller von Kinder Outdoor Rucksäcken geben Empfehlungen zum Alter heraus, die sich nach der Länge des Rückenteils und dem Volumen richten. Bei einem Rucksack mit 6 bis 10 Liter Füllvolumen wird meistens ein Alter zwischen 2 und 5 Jahren angegeben. Sicherlich haben nicht alle Kinder die gleiche Statur, doch lassen sich bei vielen guten Rucksäcken die Rückengurte sowieso einstellen. Für die Kita empfehle ich 6 bis 10 Liter und im Kindergarten ab 10 bzw. 11 Liter. Ab fünf Jahren können es je nach Bedarf jedoch auch schon mal 18 Liter sein, was besonders bei längeren Wanderungen vorteilhaft sein kann.