Skip to main content

1 Den Schlafsack richtig waschen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

 

Sie sind zurück von einem langen und anstrengenden Outdoor Erlebnis? Dann empfiehlt es sich auch den Schlafsack richtig waschen. Das ihr gutes Stück kein Schaden nimmt, gebe ich ihnen einige Tipps hierzu.

 

Lüften sie ihn erstmal gut aus

Haben sie Outdoor Schlafsack schon bei mehreren Outdoor Ausflügen benutzt,kann es schon mal passieren, das ihr Schlafsack verschmutzt und sie sollten ihn reinigen. Falls sie den Schlafsack nur in Hütten, Herbergen oder im Zelt benutzt haben, wird er nicht sonderlich schmutzig sein. Stattdessen wird er unangenehm duften. Daher nicht gleich waschen und in die Waschmaschine stecken. Falls ihr Outdoor Schlafsack unangenehm riechen sollte lüften sie ihn lieber. Meistens reichen ein zwei Tage völlig aus und der Duft ist verschwunden.

Grundsatzregel : Lieber lüften als waschen!

Anschließend rollen sie ihren Schlafsack wieder zusammen und verstauen sie ihn in der dafür vorgesehene Tasche oder Kompressionssack.

 

Haben sie sich es richtig gut gehen lassen und sie haben unter freiem Himmel geschlafen dann wird ihr Schlafsack mit Sicherheit verschmutzt sein. Dann empfiehlt es sich ihren Outdoor Schlafsack zu waschen.

Ihren Daunenschlafsack reinigen

Haben sie einen Daunenschlafsack in ihrem Equipment, dann können sie ihn in die Waschmaschine stecken oder mit der normalen Handwäsche (per Hand) waschen. Fällt ihre Entscheidung auf das waschen in der Waschmaschine, dann benötigen sie ein sehr große Trommel. Da das Volumen der Daunen viel Platz in Anspruch nimmt. Ist ihre Waschtrommel groß genug, sollten sie die Maschine auf das Feinwaschprogramm einstellen und vor der Entnahme mindestens zweimal spülen und leicht schleudern. Auf diese Art und Weise entgehen sie der Beschädigung der empfindlichen Daunen.

Am sichersten ist immer noch das waschen per Hand. Dazu legen sie den Schlafsack am besten in die Badewanne oder in ein Wasserbad. Vorzugsweise bei 30 Grad Celsius und benutzen Seifenfreies Feinwaschmittel. Bitte kein Weichspüler verwenden, der kann die Daunen zerstören. Anschließend massieren sie am besten das Waschmittel in den Schlafsack ein und lassen ihn ca. 30 Minuten lang im Wasser ziehen. Spülen sie den Schlafsack unter kaltem Wasser aus und lassen sie ihren Outdoor Schlafsack an der Luft trocken. Hin und wieder sollten sie den Schlafsack im Trocknungsvorgang schütteln und klopfen,damit die Daunen nicht verklumpen.

Bei Seidenschlafsäcken und Syntetikschlafsäcken gilt die gleiche Vorgehensweise, lieber per Hand waschen.

Grundsätzlich gilt, achten sie auf die Angaben der Hersteller. Schauen sie sich die Etiketten im Inneren des Schlafsacks an und folgen sie den Empfehlungen. Für manche Schlafsäcke benötigen sie spezielles Waschmittel, andere wiederum können mit normaler Seife gereinigt werden.

 DaunenschlafsackSyntetikschlafsack
WaschmaschineMind. 7 Liter
Höchstens 40 °C
Schonwaschgang
Sanft schleudern, 400 Umdrehungen
Mind. 7 Liter
Höchstens 40 °C
Schonwaschgang
Sanft schleudern, 400 Umdrehungen
per HandHöchstens 40 °C
Sanft durchdrücken, nicht wringen
Gut ausspülen
Höchstens 40 °C
Sanft durchdrücken, nicht wringen
Gut ausspülen
WaschmittelDaunenwaschmittelFeinwaschmittel
TrocknerMind. 7 Liter
Höchstens 30 °C
Trocknungsdauer 8-10 Std
4-5 Tennisbälle dazugeben
Mind. 7 Liter
Höchstens 30 °C
Trocknungsdauer 4-8 Std
LutftrocknenSchatten
Täglich Klumpen ausklopfen, wenden
Trocknungsdauer bis zu 2 Wochen
Schatten
Täglich Klumpen ausklopfen, wenden Trocknungsdauer 4-5 Tage


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *