Skip to main content

Finden Sie hier ihren Schlafsack für ihr nächstes Abenteuer

Die grenzenlose Freiheit spürt der Mensch erst in der Natur. Daher auch der Begriff Outdoor für alles, was sich vor der heimischen Tür im wilden Grün so zuträgt. Allerdings muss man sich damit auch nicht immer auf Trekking Reise oder Bergtour begeben. Auch die Festivalsaison 2018 hält einige Abenteuer bereit und bietet Anlass genug sich mit Outdoor Ausrüstung auszustatten.

Die Schlafsack Suche ist immer mit Kompromissen verbunden. Ultraleicht, Wasserresistent, Wintertauglich und dazu noch günstig funktioniert meistens nicht. Um den besten Outdoor Schlafsack für sich zu finden sollte man sich folgende 6 Faktoren überlegen.


Vorschau
Exped Litesyn 600 M - Red - 210 cm / RV links - Vielseitiger leichter Mumienschlafsack
Western Mountaineering Badger MF Schlafsack 15 Grad, waldgrün, 6'0" Left Zip
HUSKY Schlafsack Quallofil ENJOY -26 °C
Schlafsack Kompakt MTI 3-Season
Titel
Exped Litesyn 600 M - Red - 210 cm / RV links - Vielseitiger leichter Mumienschlafsack
Western Mountaineering Badger MF Schlafsack 15 Grad, waldgrün, 6'0" Left Zip
HUSKY Schlafsack Quallofil ENJOY -26 °C
Schlafsack Kompakt MTI 3-Season
Material
Aussenseite: 30 D Plain Nylon - Innenseite: 30 D Plain Nylon - Füllung: Pinneco Mantle
Außenmaterial: 100% Polyester Innenmaterial: 100% Polyamid Füllmaterial: Daune
Innenmaterial: Soft Nylon, Microfleece im Kopfteil »Außenmaterial: 40D 2400T Tactel Ripstop Nylon
Außenmaterial: 100% Polyamid Außenmaterial Info: 30D Nylon; Bluesign-zertifiziert Innenmaterial: 100% Polyester
Maße
210 cm
200 cm
Größe: 205 cm »Maße: 220 x 85 cm »Packmaß: 42 x 27 cm
195 cm
Gewicht
820 g
1075 g
2200 g
1700 g
Füllung
synthetische Füllung
Gänsedaune; 850+ cuin Bauschkraft
Kunstfaser
Kunstfaser / 100% Polyester
Jahreszeit
4 Jahreszeiten
4 Jahreszeiten
Winterschlafsack
3 Jahreszeiten
Temperaturbereich
Komfort Temperatur: 7°C - Limit Temperatur: 2°C - Extrem Temperatur: -13°C
Temperatur Komfort: -5°C Temperatur Limit: -12°C Temperatur Extrem: -32°C
Extrem: -26°C, Minimal: -18°C, Komfort: -10°C
Temperatur Komfort: 1°C Temperatur Limit: -5°C Temperatur Extrem: -22°C
Reißverschlußseite
RV Links
RV Links
der Anatomie angepassten Zipper
RV Links
Wärmekragen
Bewertungen
-
-
-
-
Prime Vorteil
-
-
-
Preis
199,95 EUR
ab 996,13 EUR
129,90 EUR
137,53 EUR
Vorschau
Exped Litesyn 600 M - Red - 210 cm / RV links - Vielseitiger leichter Mumienschlafsack
Titel
Exped Litesyn 600 M - Red - 210 cm / RV links - Vielseitiger leichter Mumienschlafsack
Material
Aussenseite: 30 D Plain Nylon - Innenseite: 30 D Plain Nylon - Füllung: Pinneco Mantle
Maße
210 cm
Gewicht
820 g
Füllung
synthetische Füllung
Jahreszeit
4 Jahreszeiten
Temperaturbereich
Komfort Temperatur: 7°C - Limit Temperatur: 2°C - Extrem Temperatur: -13°C
Reißverschlußseite
RV Links
Wärmekragen
Bewertungen
-
Prime Vorteil
-
Preis
199,95 EUR
Check bei Amazon
Vorschau
Western Mountaineering Badger MF Schlafsack 15 Grad, waldgrün, 6'0" Left Zip
Titel
Western Mountaineering Badger MF Schlafsack 15 Grad, waldgrün, 6'0" Left Zip
Material
Außenmaterial: 100% Polyester Innenmaterial: 100% Polyamid Füllmaterial: Daune
Maße
200 cm
Gewicht
1075 g
Füllung
Gänsedaune; 850+ cuin Bauschkraft
Jahreszeit
4 Jahreszeiten
Temperaturbereich
Temperatur Komfort: -5°C Temperatur Limit: -12°C Temperatur Extrem: -32°C
Reißverschlußseite
RV Links
Wärmekragen
Bewertungen
-
Prime Vorteil
-
Preis
ab 996,13 EUR
Check bei Amazon
Vorschau
HUSKY Schlafsack Quallofil ENJOY -26 °C
Titel
HUSKY Schlafsack Quallofil ENJOY -26 °C
Material
Innenmaterial: Soft Nylon, Microfleece im Kopfteil »Außenmaterial: 40D 2400T Tactel Ripstop Nylon
Maße
Größe: 205 cm »Maße: 220 x 85 cm »Packmaß: 42 x 27 cm
Gewicht
2200 g
Füllung
Kunstfaser
Jahreszeit
Winterschlafsack
Temperaturbereich
Extrem: -26°C, Minimal: -18°C, Komfort: -10°C
Reißverschlußseite
der Anatomie angepassten Zipper
Wärmekragen
Bewertungen
-
Prime Vorteil
-
Preis
129,90 EUR
Check bei Amazon
Vorschau
Schlafsack Kompakt MTI 3-Season
Titel
Schlafsack Kompakt MTI 3-Season
Material
Außenmaterial: 100% Polyamid Außenmaterial Info: 30D Nylon; Bluesign-zertifiziert Innenmaterial: 100% Polyester
Maße
195 cm
Gewicht
1700 g
Füllung
Kunstfaser / 100% Polyester
Jahreszeit
3 Jahreszeiten
Temperaturbereich
Temperatur Komfort: 1°C Temperatur Limit: -5°C Temperatur Extrem: -22°C
Reißverschlußseite
RV Links
Wärmekragen
Bewertungen
-
Prime Vorteil
Preis
137,53 EUR
Check bei Amazon

1. Einsatzbereich

Je nach Reiseland, Reiseziel und Jahreszeit ändern sich die Witterungsbedingungen. Damit verbunden sind natürlich auch Temperaturen, Wind und Regen, die für die Auswahl des Schlafsacks entscheidend sind. Reiselänge und Reiseart sind die nächsten wichtigen Kriterien. Bei langen Trekkingtouren ist geringes Gewicht und Packmaß viel wichtiger als beim Camping-Urlaub. Im norwegischen Winter muss der Outdoor Schlafsack viel besser isoliert sein, als beim Sommercamp am See.


2. Temperaturbereich

Seit dem Jahr 2005 gibt es eine EU-Norn 13537, die allgemeine Anforderungen zur Kennzeichnung von Schlafsäcken definiert. Die Angaben werden von unabhängigen Instituten in zertifizierten Laboren getestet und stellen somit einen guten Vergleichswert dar. Da alle Angaben und Werte zu Temperaturbereich, Pack- und Innenmaß nach einem einheitlichen Normverfahren ermittelt werden. Die wohl wichtigste Angabe ist dabei die der 3 Temperaturbereiche:

  • Komforttemperatur: Dieser Wert wird für eine “Standard-Frau” (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m) errechnet, die gerade noch nicht friert.

  • Grenztemperatur: Dieser Wert wird für einen “Standard-Mann” (25 Jahre, 70 kg, 1,73 m) berechnet, der gerade noch nicht friert.

  • Extremtemperatur: Dieser Wert wird für eine “Standard-Frau” (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m) unter starker Kältebelastung berechnet. Hier besteht erhöhtes Risiko der Unterkühlung.


3. Konstruktion

Mumienschlafsäcke sind neben Eiform-Schlafsäcken und rechteckigen Schlafsäcken die am weitesten verbreitete Form. Die schnürbaren Kapuzen verhelfen zu maximaler Isolationsleistung und Komfort. In Modellen für kalte Regionen sind zudem Wärmekragen und Abdeckungen für die Reißverschlüsse angebracht. Manche Modelle bieten stretchfähige Materialien an, um die Bewegungsfreiheit im Outdoor Schlafsack zu erhöhen. Reißverschlüsse gibt es in verschiedenen Ausführungen und meistens wahlweise auf der rechten oder linken Seite. Je nach Körpergröße werden die Schlafsäcke in optimal angepassten Größen angeboten. Außerdem bieten die Hersteller spezielle Schlafsäcke für Damen und  Kinderschlafsäcke an.


4. Material: Daune oder Kunstfaser?

Die wichtigste Materialfrage im Bereich Schlafsack ist die zwischen Daunenfüllung und Kunstfasern. Zwar gibt es auch Baumwollschlafsäcke und Seidenschlafsäcke, aber deren Anteil ist sehr gering. Daune eignet sich hervorragend für Schlafsäcke durch ihre hervorragenden Isolationsfähigkeiten bei geringem Gewicht. Dafür verlangen Daunenschlafsäcke auch eine gewisse Pflege und sollten möglichst trocken gehalten werden, da die Daunen sonst verklumpen und nicht mehr warm halten. Diese Probleme tauchen bei Kunstfaserschlafsäcken nicht auf. Dafür ist die Kunstfaser in der Regel etwas schwerer und das Packmaß ist höher.

Daunenpflege

Fazit: Daunenschlafsack

Daunenschlafsäcke sind in feuchten oder nassen Gebieten nur bei guter Pflege sinnvoll. Sie müssen wasserdicht verstaut werden. Ansonsten hat man nicht viel Freude daran. Sie gelten eher als die komfortable Variante und sind für lange Wandertouren eher ungeeignet.

Fazit: Kunstfaserschlafsack

Outdoor Fans die feuchten Gebieten unterwegs sind und im Freien übernachten, kommen mit einem Kunstfaser Schlafsack besser davon als mit Daunen. Für Camper am Sommer Campingplatz ist ein Kunstfaser Schlafsack eher zu empfehlen.


5. Gewicht

Outdoor Schlafsäcke möglichst leicht zu bauen ist oft mit dem Einsatz von besonders teuren Materialien und Produktionsverfahren verbunden. Deshalb sind leichte Modelle auch eher etwas teurer. Für alle Outdoor-Enthusiasten, die ihre gesamte Ausrüstung Tage oder Wochenlang tragen ist geringes Gewicht unabdingbar.


6. Packmaß

Ähnlich verhält es sich mit dem Volumen des Outdoor Schlafsack. Für den Transport zum Zeltplatz oft nicht so wichtig. Für lange Rucksacktouren oder bei Fernreisen mit Flugzeug ein entscheidendes Argument.

Der Begriff Packmaß bezieht sich auf den Platzbedarf den ihren Schlafsack in möglichst komprimierter Rollung einnehmen wird. Es wird ausgedrückt in Form von Länge x Breite x Höhe. Als Camper und Wanderer hat man in den seltensten Fällen Platz übrig. Deshalb sind Schlafsäcke mit besonders kleinen Abmessungen vorteilhaft um Platz zu sparen. Ein kleines Packmaß bietet auch eher die Möglichkeit, den Schlafsack außen am Rucksack zu befestigen. Er stört nicht und Sie haben schnell Zugriff darauf.


Bestseller Nr. 1
Marmot NanoWave 45-Schlafsack, Team Red
  • Ultraleichte spirafil Kunstfaser-Schlafsäcke
  • inkl. Kompressions- und Aufbewahrungssack
  • 2-Wege-Reißverschluss mit Garage
  • Deckenkonstruktion
  • Feely Kordelzüge
AngebotBestseller Nr. 1
VAUDE Schlafsack Sioux 800 SYN, pflegeleichter Kunstfaserschlafsack
  • Innentasche zum Verstauen von Utensilien
  • Für Trekkingtouren in milden Klimazonen
  • Körperbetonter Mumienschnitt für optimalen Wärmehaushalt
  • Konturkapuze
  • Besonders weiche und hautfreundliche Materialien nach bluesign Standard
AngebotBestseller Nr. 1
THE NORTH FACE Ultrawarmer Aleutian Schlafsack, Darkest Spruce/Zinc Grey, One Size
  • Synthetische Heatseeker Eco-Isolierung aus 30 % Recyclingmaterial
  • Fußraum mit umlaufendem Reißverschluss, durch den der Schlafsack flach liegen kann
  • Kurzer Seitenreißverschluss, damit sich der Schlafsack mehr wie ein Bett anfühlt
  • Kragen zum Schutz vor Zugluft sorgt für hohen Komfort und verhindert Wärmeverlust
  • Geräumiger, auf Komfort ausgerichteter Schnitt

Wieviel sollte ein Schlafsack kosten?

Gut ist ein Schlafsack dann, wenn er ihre Anforderungen für seinen Anwendungszweck vollständig erfüllt. Ein Expeditionsschlafsack aus hochwertigen Gänsedaunen hat zwar seinen Preis, aber sichert ihnen eine angenehme Nacht auch in bitterer Kälte.

Wenn Sie allerdings in gemäßigteren Temperaturen nächtigen möchtest, so gibt es sehr gute und günstige Modelle von namhaften Herstellern. Grundsätzlich greift die Regel: Desto hochwertiger das Material, desto teurer ist der Schlafsack. Gleichzeitig spielt vor allem die Ausrichtung für verschiedene Temperaturzonen eine große Rolle.

Ist ein Outdoor Schlafsack für sehr kalte Temperaturen geeignet oder von ausgezeichneter Qualität von führenden Marken, so sind die Preise höher. Basismodelle als Einstieg oder für gemäßigtes Klima sind schon für weit unter 100 Euro zu erhalten.

Zusätzlich sind mittlerweile spezielle Schlafsäcke für spezifische Situationen auf dem Markt. Für tropische Reiseziele eignet sich ein Schlafsack mit integriertem Moskitonetz. Ein Paarschlafsack für zwei Personen oder Modelle die sich ganz einfach zusammenkoppeln lassen, sind der neuste Trend.

Ein Schlafsack mit Heizung soll demnächst hinzukommen und verspricht zusätzliche Wärme für Menschen die schnell frieren. Schon ab 100 Euro sollen diese Gadgets mit akkubetriebenen Heizmodulen an Brust und Füßen erhältlich sein. Salewa und Ravean arbeiten an marktfähigen Modellen.


Welcher Hersteller ist der Beste?

Outdoor Schlafsack

Eine wichtige Frage die sich einigen Outdoor Fans stellt ist sicherlich,den passenden Hersteller für den richtigen Schlafsack. Es gibt inzwischen etliche Hersteller, bei denen ich auf outdoorschlafsack.com allerdings nur auf die meiner Meinung und die Meinung von Freunden, Kollegen nach eingehen werde. Hierzu zählen Marken wie Mammut, dem schwedischen Hersteller Haglöfs, The North Face aber auch Sea to Summit und Husky. Allerdings mischen auch bekannte Hersteller wie Jack Wolfskin, Deuter, Carinthia, High Peak und die schwedische Outdoor Kultmarke Fjällräven mit und ermöglichen eine schier unendliches Angebot zur Verfügung.


Welche gängigen Arten von Outdoor Schlafsäcken gibt es?

Natürlich gibt es auch verschiedene Größen von Outdoor Schläfsäcken,ebenfalls sind auch verschiedene Arten erhältlich. Jene werden so bezeichnet:

Sommerschlafsack

Dieser eignet sich natürlich wie der Name schon sagt für den Sommer und Temperaturen um die 10 Grad Celsius Nachttemperatur. Perfekt zum Campen und für eine Party im Garten.

Merkmale auf einem Blick

  • für den Sommer geeignet
  • Deckenschlafsack
  • höheres Packmaß als Mumienschlafsäcke
  • luftige Form
  • als Daunenschlafsack oder Kunstfaserschlafsack erhältlich
  • Seide, Baumwolle, Mikrofleece und Polyester als Futter
  • als Decke einsetzbar
  • in allen möglichen Farben erhältlich

Winterschlafsack

Diese Schlafsäcke sind perfekt in eiskalten Nächten und ausgelegt für eine Trekkingtour im Gebirge, wo es auch einmal zu leichtem Schneefällen und Temperaturen rund um den Gefrierpunkt kommen kann.

 Merkmale auf einen Blick

  • Schlafsack für den Winter
  • Mumienschlafsack
  • geringes Packmaß
  • leichtes Gewicht
  • als Daunenschlafsack oder Kunstfaserschlafsack erhältlich
  • Seide, Baumwolle, Mikrofleece und Polyester als Futter

Doppelschlafsack

Im Doppelschlafsack finden 2 Personen Platz. Die Form des Schlafsacks ist so gewählt das auch Paare, die nicht auf Zweisamkeit verzichten wollen / können. Diese Form ist sicher eher geeignet für ein Camping Ausflug zum See.

Merkmale

  • ideal für den Sommer
  • für maximal zwei Personen geeigent
  • Kunstfasern, Baumwolle oder Seide als Futter
  • als Daunenschlafsack oder als Kunstfaserschlafsack erhältlich
  • nicht so leicht wie ein herkömmlicher Schlafsack
  • in allen Formen und Farben erhältlich
  • großes Packmaß

Hüttenschlafsack

Sie fragen sich Hüttenschlafsack oder normaler Schlafsack? Dann liegt es nahe im Hüttenschlafsack-Vergleich 2018 erst einmal die Unterschiede zwischen diesen beiden Schlafsack-Typen zu erklären. Wenn Sie sich einen Hüttenschlafsack kaufen (z.B. von Cocoon Travelsheet), dann wird Ihnen zunächst auffallen, dass das Modell wesentlich dünner und leichter ist als die Schlafsäcke, die Sie auf Ihren bisherigen Touren mit sich geführt haben. Ein Grund hierfür ist, dass ein Hüttenschlafsack eher hygienische Aufgaben erfüllt und die Wärmeleistung erst einmal im Hintergrund steht. Es gibt zwei Bereiche in denen er genutzt werden kann:

  • als Hüttenschlafsack, um in der Hütte oder in Herbergen nicht mit dem dortigen Bettzeug in Berührung zu kommen
  • als Hüttenschlafsack Inlett, um die Wärmeleistung normaler Schlafsäcke zu steigern oder einer Verschmutzung des Schlafsacks vorzubeugen

Daunenschlafsack

Ein Daunenschlafsack ist bei tiefen Temperaturen im Freien die erste Wahl. Wer im Herbst, Winter oder zeitigen Frühjahr bei nächtlicher Kälte und gar bei Schnee draußen schläft, benötigt einen erstklassigen Outdoorschlafsack, der den Körper wirklich warm hält. Der Schlafsack mit Daunenfüllung ist dazu am besten geeignet.


Welche Vorteile hat der Daunenschlafsack prinzipiell?

Hartgesottene Outdoor-Fans machen in der Regel verschiedene Erfahrungen beim Trekking, im Bergsportbereich, beim normalen Camping und auf Expeditionen mit Schlafsäcken unterschiedlichster Bauarten. Dabei entscheiden sie sich früher oder später für das Füllmaterial Gänsedaune, weil es das beste Verhältnis zwischen Temperaturschutz und Gewicht bietet.

Ambitionierte Alpinisten, Naturliebhaber und Outdoor-Sportler bestätigen immer wieder, dass bei extremeren Witterungsverhältnissen dieser Outdoorschlafsack praktisch alternativlos ist. Es kommt nämlich neben dem Halten der Körperwärme auch auf ein kleines Packmaß und ein möglichst geringes Gewicht an.


Daunen versus Kunstfasern

Daunen isolieren besser als Kunstfasern und sind außerdem wesentlich leichter. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, sie auf ein sehr kleines Packmaß zu komprimieren. Es gibt natürlich auch warme und dabei recht preiswerte Kunstfaserschlafsäcke, doch zusammengepackt werden diese automatisch zu einer sperrigen, recht schweren Kugel. Dagegen wirkt das Päckchen des Schlafsacks mit Daunenfüllung filigran und leicht.

Das hat nichts mit der generellen Packform zu tun. Es gibt beide Varianten in der sogenannten Mumien- und der Eiform. Der Unterschied zwischen Daunen und Kunstfasern ist nicht nur ein gefühlter, er lässt sich auch physikalisch beschreiben. Die entscheidenden Faktoren sind der Wärmeübergangskoeffizient, die Füllmenge in Gramm und die Bauschkraft (fill power) in cuin. Letztere gibt an, mit welcher Kraft sich die Daunen nach ihrer Komprimierung ausdehnen. Eine hohe cuin-Zahl verweist auf Daunen von hoher Qualität, dieser Schlafsack kann bei sehr kleinem Packmaß dennoch wunderbar wärmen.


Die Pflege von Daunen

Ob Schlafsack oder Jacke mit Daunenfüllung: Bei der Pflege sind bestimmte Richtlinien zu beachten. In der Regel wird in der Maschine gewaschen. Dabei gilt:

Die Maschine darf nicht vollgepackt werden. Ein Schlafsack oder eine Jacke mit Daunenfüllung machen die Maschine schon komplett voll!
Zur Anwendung kommt ein Fein- oder Wollwaschprogramm. Es gibt spezielle Daunenwaschmittel.
Ein Weichspüler sollte nicht angewendet werden!
Nach dem Waschen folgen mindestens zwei Spülgänge mit klarem Wasser.
Leichtes Anschleudern genügt zum Abschluss. Daunen trocknen am besten an der Luft.

Hat ein Daunenschlafsack auch Nachteile?

Wichtig zu wissen ist bei diesem Outdoorschlafsack, dass die Daunenfüllung nicht nass werden darf. Ihre Wärmeisolation nimmt dann rapide ab. Das spricht in feucht-heißen Regionen wiederum für die Verwendung von Kunstfaser, die schneller wieder trocknet.

Die Hersteller von Daunenschlafsäcken versehen diese allerdings mit einem stark feuchtigkeitsresistenten Obermaterial. Dennoch lässt sich unter bestimmten Umständen – etwa bei Starkregen – eine Durchfeuchtung nicht vollkommen ausschließen. Das wäre allerdings ein Extremszenario. Die Vorteile der Daunen überwiegen bei Weitem.

Daunenschlafsack Vorteile auf einem Blick

  • hohe Isolationswirkung
  • saugt Körperfeuchtigkeit auf
  • hohe Lebenserwartung
  • für trockene Ausflüge konzipiert
  • sehr hoher Komfort

Mumienschlafsack

Mumienschlafsäcke bestechen infolge der körpernahen Schnittform durch eine hervorragende Isolierleistung und ein kleines Packmaß bei geringem Gewicht. Der ungenutzte Raum im Beinbereich wird nur mäßig erwärmt – die konische Form unterstützt daher eine optimale Wärmespeicherung. Besonders dehnbares Material sorgt für den entsprechenden Komfort auf engem Raum.

Die Merkmale eines Mumienschlafsacks

  • mit Daunen oder Kunstfasern als Füllung verfügbar
  • leichte Bedienung
  • geringes Packmaß
  • für sehr kalte Temperaturen geeignet
  • geringes Gewicht
  • in allen Farben erhältlich
  • Form ist festgelegt

Deckenschlafsack

Diesen kann auch als normale Decke verwenden. Ideal an heißen Tagen, wenn es schnell zu warm wird. Auch eignet er sich sehr gut bei einem Lagerfeuer am See.

Der Deckenschlafsack ist geräumig und vor allem für warme Sommernächte oder als Hüttenschlafsack gedacht. Ein umlaufender Reißverschluss kann genutzt werden, um den Füßen etwas Luft zu gönnen oder aber den Schlafsack komplett aufzuklappen und als Decke zu nutzen. Sie lassen sich vergleichsweise günstig im Camping Shop oder Outdoor Outlet erstehen.

Vorteile auf einem Blick

  • hohe Bewegungsfreiheit
  • für sommerliche Ausflüge konzipiert
  • sehr hoher Komfort
  • in allen Farben und Mustern erhältlich

Schlafsäcke für unsere Vierbeiner

Vergleicht man jetzt die normalen und guten Schlafsäcke miteinander, gibt es natürlich auch noch Modelle, die für unsere Liebsten gedacht sind. So gibt es beispielsweise jede Menge Schlafsäcke für unsere tierischen Aufpasser. Bei einem Hunde Schlafsack liegt der Hund in einer Art Korb, der auch noch ein Dach hat. So kann der Hund ungestört schlafen, ohne von außen gestört zu werden. Bei Katzen sieht es ähnlich aus. Auch sie besitzen Schlafsäcke, die wie ein Korb aussehen. Ein Schlafsack für Tiere hat natürlich kein Reißverschluss. Einen guten Schlafsack für unsere Vierbeiner erkennt man daher meist an der Wahl des Materials. Hier sollte man nicht so billig kaufen, weil günstige Modelle oft schon nach kurzer Zeit von unseren Vierbeinern eingerissen werden.


Augen auf beim Schlafsackkauf

Wer sich einen guten Outdoor Schlafsack zulegen möchte, sollte sich erstmal im Klaren sein, für welchen Zweck er genutzt werden soll. ( Reiseland,Temperaturbereich etc.) Eine gute Vorbereitung ist genauso wichtig, wie der eigentliche Kauf eines Outdoor Schlafsacks. Sind alle Kriterien erfüllt, geht es an die Wahl der Marke oder Hersteller. Mit einigen leichten Tricks lässt erkennen, ob es sich bei dem Schlafsack um einen hochwertigen oder einen schlechten Schlafsack handelt. Zum Beispiel am Preis oder anderen Kundenbewertungen. Ich habe habe auf dieser Seite einige wenige gute Hersteller ausgewählt, die ich selber getestet habe oder Freunde und Kollegen diese besitzen und darüber berichteten. Wer sich den Schlafsack vor dem Kauf genau beliest und informiert, erspart sich im Nachhinein viel Ärger sowie kalte und nasse Nächte.


Mountain Equipment Helium 600 Women's, Schlafsack
  • Schlafsack Schnitt: Mumienschnitt
  • Schlafsack Eigenschaften: koppelbar, atmungsaktiv
  • Schlafsack Ausstattung: Einhandbedienung, incl. Aufbewahrungssack, gefütterte Abdeckleiste, Kapuze
  • Extrem-Temperatur: -26 °C
  • Länge: 180 cm
Mountain Equipment Helium 600, Schlafsack
  • Außenmaterial: Helium 20, 100 % Polyamid, 34 g/m²
  • Innenmaterial: Supersoft 30, 100 % Polyamid, 49 g/m²
  • Füllung: 90/10 Entendaune/Entenfeder, Füllkraft mindestens 725 cuin
  • Temperaturangaben nach EN13537:
  • Comfort: -1°C

Die Schlafsack Unterlage

Der beste Schlafsack allein schafft noch keinen Komfort: Eine taugliche Unterlage in Form einer Isomatte muss her. Gerade bei niedrigen Temperaturen verliert der Outdoor Schlafsack bereits dadurch einen Teil seiner Isolierleistung, da das Füllmaterial durch das Körpergewicht komprimiert wird. Zudem ebnet eine Isomatte den Untergrund und schützt vor spitzen Gegenständen.

Je kälter der Untergrund und die Umgebung sind, desto dickeres Material empfiehlt sich auch bei der Isomatte. Die herkömmliche Isomatte aus Evazote Schaumstoff (100% EVA) ist besonders empfehlenswert. Wer bei nicht allzu eisigen Temperaturen den besten Liegekomfort genießen möchte, greift zur selbstaufblasenden Thermo-Luftmatratze. In der Hütte wird es sogar noch bequemer, wenn Sie ein Luftbett zur Verfügung haben. Eine reiche Auswahl zu solchen Produkten finden Sie hier.


Wie bekomme man den Schlafsack besonders klein verstaut?

Falten oder stopfen – diese Entscheidung kommt unter Outdoor Enthusiasten einer Glaubensfrage gleich.

Vier Tipps worauf Sie achten sollten:

  1. Reißverschluss komplett öffnen
  2. Schlafsack etwa 30 bis 60 Minuten lüften und ggf. trocknen lassen
  3. mit dem Fußende zuerst in den Packsack stopfen (so kann Luft im Inneren problemlos entweichen)
  4. Kompressionsriemen zuziehen


Worauf ist beim Kauf zu achten?

Ein Schlafsack sollte vor dem Kauf immer genau angeschaut werden. Es empfiehlt sich auch der Kauf in einem speziellen Geschäft, da hier alle Details getestet werden können.

1. Die Nähte

Die Verarbeitung der Nähte ist eine wichtige Fassette, der nicht nur über die Langlebigkeit des Schlafsacks entscheidet. Ein schlecht genähter Schlafsack deutet auf eine schlechte Qualität hin. Wenn sich die Nähte schon lösen, dann kann kalte Luft eindringen. Die Wärmeleistung ist dann nicht mehr gegeben. Weiterhin sollten die Größe und die Anordnung der Kammern begutachtet werden. Hersteller verwenden folgende Techniken:

  • Schrägkammern
  • V- Kammern
  • Trapezkammern
  • H-Kammern

In den H-Kammern wurden Stege verarbeitet, welche die Nähte trennen sollen. Ein Problem sind hier die Kältebrücken. Dies sind Schwachstellen, an denen mehr Wärme nach außen gelangen kann, als in anderen Bereichen. Schrägkammern sind so aufgebaut, dass die direkte Wärmeleitung über die Nähte verhindert wird.

Der Schlafsack hat somit bessere Isoliereigenschaften. Da sich die Kammern allerdings bei der nächtlichen Bewegung verformen können, kann es zur Entstehung von Kältebrücken kommen. Beim Einsatz unter Minusgraden sind V-Kammern die bessere Entscheidung, denn sie verhindern die Entstehung von Kältebrücken.

Da sie aber sehr teuer sind, haben die Trapezkammern an großer Beliebtheit zugelegt. Sie verbinden beide Eigenschaften, die von Schräg- und V-Kammern und sorgen so für eine bessere Isolation. Die einzelnen Kammern sollten nicht allzu groß sein, deshalb kann es zu einer ungleichmäßigen Verteilung der Füllung kommen. Somit ist keine perfekte Isolation sichergestellt.


2. Der Reißverschluss

Auch die Gängigkeit und Länge des Reißverschlusses hat einen großen Stellenwert für einen Kauf. Ein schwer gängiger Zipper wird bei viel Benutzung schnell kaputt gehen. Er muss so verarbeitet sein, dass sich keine Stoffteile darin verhaken können. In der Länge sollte der Reißverschluss an den Knöcheln enden. Nur so können die Füße aus dem Schlafsack gestreckt werden, ohne dass an bestimmten Stellen eine zu hohe Belastung entsteht.


3. Der Wärmebereich

In Abhängigkeit vom individuellen Einsatzbereich muss der Wärmebereich des gewählten Modells berücksichtigt werden. Der Wärmebereich wird serienmäßig mit drei Temperaturangaben definiert:

  • Komfortbereich T comf
  • Grenzbereich T lim
  • Extrembereich T ext

Der Komfortbereich gibt an, in welchem Temperaturbereich eine Frau (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m) gerade noch nicht friert. Dieser Bereich ist ausschlaggebend. Wenn Touren durch die Berge mit Minustemperaturen geplant sind, dann sollte auch die Komforttemperatur im Minusbereich liegen.

Für die Berechnung des Grenzbereiches wurde ein Mann (25 Jahre, 70 kg, 1,73 m) herangezogen. Dieser Temperaturbereich gibt die Spanne an, in der dieser Mann gerade noch nicht friert.

Der Extrembereich gibt an, bei welchen Temperaturen bereits ein erhöhtes Risiko der Unterkühlung besteht. Je niedriger die Temperaturspanne des Komfortbereichs angegeben ist, desto besser ist der Schlafsack für den Verwendung unter extremen Kältebedingungen geeignet.


AngebotBestseller Nr. 1
EXPLORER Kinder Schlafsack JUNIOR 170x70cm Mumienschlafsack Camping Outdoor
Explorer - Ausrüstung
24,99 EUR - 1,50 EUR 23,49 EUR
Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]